de | fr
Logo Geomatik
Geomatik_Logo

Ausgaben Archiv

Hier können Sie diese Ausgabe als PDF betrachten.

Sie sind Abonnent/Abonnentin?

Wenn Sie Abonnent dieser Zeitschrift sind, klicken Sie bitte auf diesen Link.

Sie sind noch nicht Abonnent/Abonnentin?

Hier finden Sie weitere Information!

Zurück|Weiter|[1] | 2 | ... | 12
bild-Geomatik_3-4-2022
Leica AP20 AutoPole: Präzise messen in Schräglage – jetzt auch mit Totalstation und geneigtem Prismenstab
Das neue intelligente System ermöglicht das präzise Messen mit einem geneigten Prismenstab. Die Prismenhöhe wird automatisch in der FeldSoftware mitgeführt. Leica AP20 stellt die Suche und Fokussierung auf das richtige Prisma sicher.
Bild-Geomatik_1-2-2022_web-
Trimble R12i
Mit dem neuen GNSS-Empfänger Trimble R12i steigern Vermessungsprofis ihre Produktivität und erhalten auch unter schwierigsten Bedingungen präzise Messergebnisse. Dank Neigungskompensation (schräg messen dank integriertem Inertialsystem) und der ProPoint Engine liefert der neue Trimble R12i als Hochleistungsmesssystem perfekte Messergebnisse. Konkret bedeutet dies eine deutliche Effizienzsteigerung, da Punkte auch mit geneigtem Stab korrekt gemessen und abgesteckt werden können. Mit dem neuen R12i sind zuverlässige Messungen auch in schwierigen Umgebungen wie z.B. in der Nähe von Gebäuden oder im Wald möglich sowie auch Aufnahme von Gebäudeecken. Selbstverständlich ist der R12i perfekt abgestimmt auf die Trimble Anwendungswelt mit den Feldrechnern wie TSC7, T100 und TDC600.
Bild-Geomatik_11-12-2021_we

Im Rahmen der Aktion «200swissgeo.ch», die 2019 mit dem 200-Jahr- Jubiläum von Kern Aarau begonnen hat, feiert Leica Geosystems, Teil von Hexagon, in diesem Jahr «100 Jahre Innovation Heerbrugg». Am 26. April 1921 begann dort alles mit der Gründung der Firma «Heinrich Wild, Werkstätte für Feinmechanik und Optik». An der diesjährigen Fachtagung der Gesellschaft für die Geschichte der Geodäsie in der Schweiz, GGGS, am 10. November in Heerbrugg, stand dieses Jubiläum darum thematisch auch im Zentrum. Die entsprechenden schriftlichen Abfassungen der Referate finden sich im Fachteil dieses Heftes.

Eine erste bahnbrechende Innovation, der legendäre Universaltheodolit Wild T2, kam 1923 auf den Markt – er hat in den folgenden Jahren die Vermessungswelt nachhaltig revolutioniert.

Die Titelseite dieser «Geomatik Schweiz»-Ausgabe zeigt links eine T2-Version aus den späten Sechzigerjahren und rechts eine moderne Leica Nova MS60 MultiStation – 100 Jahre Innovationsgeschichte auf einem Bild!

Weitere aktuelle Informationen finden sich auf der Jubiläumswebsite www.200swissgeo.ch.

Bild-Geomatik_9-10-2021_web
Der NPOC leistet vermehrt einen Beitrag im Bereich der flächenhaften Umweltbeobachtung, so zum Beispiel im Rahmen des Projekts des Bundes zur Optimierung von Warnung und Alarmierung bei Naturgefahren (OWARNA). Für dieses beschafft und publiziert der NPOC ab 2022 den neuen Geodatensatz «Oberflächenbewegungen» aus Radarinterferometriedaten auf Basis des abgebildeten Sentinel-1-Satelliten.
Bild-Geomatik_7-8-2021_web-
ALLNAV trägt seit ihrer Gründung das Gen der «Early Adopter» in ihrer DNA, nimmt Ideen frühzeitig auf und testet Innovationen selbst auf Herz und Nieren. Ob MobileMapping System MX9, GEDO-Gleismess- wagen, 3-in-1-Laserscanning-Robotic-Totalstation oder erst vor wenigen Wochen den SPOT, einen animaloiden Roboterhund des US-Herstellers Boston Dynamics, der künstliche Intelligenz auch in die Vermessung bringen wird.
Zurück|Weiter|[1] | 2 | ... | 12